Staatsanleihen: Kurzer Rücksetzer


11.06.21 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die EZB hat den geldpolitischen Expansionsgrad nicht verändert und Marktteilnehmer davon überzeugt, auch zukünftig für günstige Finanzierungsbedingungen zu sorgen, so die Analysten der Helaba.

Sie agiere mit ruhiger Hand. Die Risiken seien nun weitgehend ausbalanciert. Der Rentenmarkt habe die im Vorfeld erzielten Kursgewinne zunächst nicht halten können, was auch mit der oberhalb der Konsensschätzung liegenden US-Inflation zu erklären sei. Im Verlauf habe sich der Rentenmarkt aber wieder deutlich erholt und im Plus geendet. Trotzdem scheine das Potenzial für einen weiteren Anstieg begrenzt, denn auch hierzulande könne Inflation schnell wieder zum Thema werden.

Am Primärmarkt stünden heute keine Auktionen auf dem Programm, allerdings würden die Schatzämter in Finnland, Frankreich und Spanien über die Aktivitäten der nächsten Woche informieren. Dann werde es auch eine Schatz-Aufstockung um 5 Mrd. EUR geben sowie eine neue, 10-jährige Bundesanleihe im Volumen von 5 Mrd. EUR.

Das technische Bild des Bund-Futures (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) sei konstruktiv, auch weil er sich per saldo oberhalb des Widerstands bei 172,60 habe halten können. Die nächsten Hürden seien im Bereich 172,80/85 zu finden und stünden aktuell im Test. Kurse darüber würden Potenzial bis 173,26 eröffnen. Erste Unterstützungen seien um 172,00 zu finden. (11.06.2021/alc/a/a)