Erweiterte Funktionen

Staatsanleihen: Konsolidierung


18.11.21 09:05
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Konsolidierung am Rentenmarkt setzt sich fort, so die Analysten der Helaba.

Während Konjunkturhoffnungen in den USA und Erwartungen steigender Leitzinsen tendenziell belasten würden, sorge hierzulande die Verunsicherung im Zusammenhang mit der Corona-Entwicklung für Unterstützung. Vor diesem Hintergrund und angesichts der fortdauernden EZB-Bekundungen scheine der Markt nach unten gut abgesichert zu sein.

Die Bundesfinanzagentur habe die 30-jährige Anleihe um 1 Mrd. EUR aufgestockt. Das Papier sei bei einer Zuteilungsrendite von +0,08% aber lediglich 1,1-fach überzeichnet gewesen. Die letzte Aufstockung vor vier Wochen sei mehr als 2-fach überzeichnet gewesen. Damals habe die Rendite aber auch bei 0,35% gelegen.

Heute stünden umfangreiche Emissionen in Spanien und Frankreich im Volumen von insgesamt bis zu 14 Mrd. EUR auf dem Programm. Dabei werde hauptsächlich der mittel- bis langfristige Laufzeitbereich bedient. In Frankreich gebe es zu den konventionellen OATs auch drei Anleiheserien mit Inflationsschutz. Hier falle das Volumen aber vergleichsweise bescheiden aus. (18.11.2021/alc/a/a)