Staatsanleihen: Kleiner Rücksetzer


07.04.21 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der richtungsweisende Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) gab im Umfeld eines freundlichen Aktienmarktes nach und unterschritt zeitweise die 21-Tagelinie, so die Analysten der Helaba.

Mit der Aussicht auf erneute Lockdowns im Euroraum dürfte sich der EZB-Rat in seinem expansiven Kurs bestätigt fühlen. Trotzt jüngst anziehender Verbraucherpreise werde die EZB zumindest temporär wohl ihre Ankaufprogramme ausweiten, um einem Renditeanstieg im Euroraum entgegenzuwirken. In den USA sei die 10J-Treasuryrendite leicht auf 1,66% gesunken.

FED-Vertreterin Mester habe zuletzt betont, dass die US-Notenbank noch weit von ihrem geldpolitischen Ziel entfernt sei. FED-Chef Powell dürfte am Donnerstag diese Haltung nochmals untermauern. Die Peripheriespreads hätten gestern höher tendiert. Zehnjährige BTPs würden 101 Basispunkte über den deutschen Pendants rentieren. In Spanien und Portugal würden sich die Spreads auf 67 bzw. 56 Basispunkte belaufen.

Die Indikatoren im Tageschart seien insgesamt als konstruktiv zu beurteilen. Die 21-Tagelinie bleibe im Fokus und verlaufe heute bei 171,68. Die nächsten Haltemarken würden die Analysten bei 171,07 und bei 170,70 lokalisieren. Auf Hürden stoße der Future bei 171,89 und bei 172,34. Darüber seien Widerstände im Bereich 172,58/66 zu finden. (07.04.2021/alc/a/a)