Erweiterte Funktionen

Staatsanleihen: Kleine Erholung


12.11.20 09:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Verluste an den Rentenmärkten sind im gestrigen Tagesverlauf zum Erliegen gekommen, nachdem in den Tagen zuvor Hoffnungen auf einen Impfstoff und ein mögliches Ende der Corona-Krise den Konjunkturoptimismus befeuert hatten, so die Analysten der Helaba.

Die zu erwartende Wirtschaftsabkühlung im vierten Quartal aufgrund der zahlreichen Beschränkungen schien dabei keine große Rolle gespielt zu spielen, berichten die Analysten der Helaba. Für die EZB sei das sehr wohl ein Thema, denn Präsidentin Lagarde und Vize de Guindos hätten erneut ein Neukalibrieren der geldpolitischen Instrumente bei der Ratssitzung im Dezember angedeutet. Die gestrige Aufstockung der 30-jährigen Bundesanleihe sei reibungslos verlaufen. Das Papier sei bei einer Durchschnittsrendite von -0,06% 1,6-fach überzeichnet worden.

Weitere Lockerungsmaßnahmen vonseiten der EZB seien trotz der Impfstoffhoffnungen möglich und das derzeitige Corona-Infektionsgeschehen und die damit einhergehenden Lockdowns würden für die konjunkturelle Entwicklung eine schwere Bürde darstellen. Insofern scheine eine Erholung am Rentenmarkt möglich. Das technische Bild sei mit Unterschreiten wichtiger Durchschnittslinien aber getrübt und die nächste Unterstützung lasse sich erst bei 173,06 lokalisieren. Ein erster Widerstand zeige sich an der 55-Tagelinie bei 174,70. (12.11.2020/alc/a/a)