Staatsanleihen: Inflation bleibt Thema


01.10.21 08:51
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - EZB-Präsidentin Lagarde hat zuletzt Inflationssorgen heruntergespielt und ein geduldiges Vorgehen in der Geldpolitik angemahnt, so die Analysten der Helaba.

Dennoch seien die Inflationserwartungen hoch und im Trend steigend. In diesem Zusammenhang sei auf die heute anstehende Schnellschätzung der EWU-Teuerung hingewiesen. Ein weiterer Anstieg könnte für Verunsicherung sorgen und den Rentenmarkt tendenziell belasten.

Heute stünden keine Aktivitäten am Primärmarkt an. Allerdings gebe es vonseiten der französischen und spanischen Finanzagentur Einzelheiten über die in der kommenden Woche geplanten Auktionen. In Frankreich dürfte es OATs mit langen Laufzeiten geben, in Spanien vermutlich konventionelle und inflationsindexierte Papiere. Österreich und Deutschland würden ebenfalls aktiv, wobei neben einer kleinvolumigen Anleihe mit Inflationsschutz auch die Aufstockung einer Bundesobligation zu erwarten sei.

Das Umfeld für Staatsanleihen sei fundamental und technisch schwierig. Insofern könnten Verluste innerhalb des Abwärtstrendkanals nicht ausgeschlossen werden. Die untere Trendkanalbegrenzung bei 169,30 liefere Unterstützung. Widerstände seien bei 170,59/68 zu finden. (01.10.2021/alc/a/a)