Staatsanleihen: Behauptet


15.11.21 08:44
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Am Freitag konnte sich der hiesige Rentenmarkt behauptet präsentieren und zeigte sich in einem impulslosen Handel per saldo wenig verändert, so die Analysten der Helaba.

Als kritisch für das Kursniveau sei zu werten, dass die Realrenditen weiterhin extrem gering seien und die Perspektive eines allmählich vonstattengehenden Kurswechsels der Notenbanken bestehen bleibe. So könnte der Empire-State-Index heute auf die solide Stimmungslage der Unternehmen mithin das intakte Wachstumsszenario verweisen.

Primärseitig richte sich der Blick auf die Aufstockungen des slowakischen Schatzamtes. Drei Anleihen mit Laufzeiten von 2024 bis 2036 stünden im Kalender.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) sei in der Lage gewesen, sich oberhalb der 55-Tagelinie zu halten. Insofern würden die Chancen auf einen neuerlichen Test der 100-Taglinie (171,32) gewahrt, auch weil MACD und DMI weiterhin im Kauf stünden. Dennoch sollten die Risiken auf der Unterseite nicht übersehen werden. Breche die Haltelinie in Form des 55-Tageduchschnitts, eröffne sich Abwärtspotenzial bis zur 21-Tagelinie bei 169,53. Über 171,32 bestehe Raum bis 171,95 (61,8%-Level). (15.11.2021/alc/a/a)