Erweiterte Funktionen

Schweden: Keine Änderung der Geldpolitik bis 2019 wahrscheinlich


08.10.18 09:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - In Schweden zieht sich die Bildung einer neuen Regierung nach den Wahlen im September, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Trotzdem habe die Schwedische Krone (SEK) gegenüber dem Euro im September zugelegt. Das könnte die schwedische Nationalbank (Riksbank) dazu veranlassen ihren ersten Zinsschritt weiter zu verzögern und auf 2019 zu verschieben. Aktuell liege der Leitzinssatz bei - 0,50%. Die Riksbank sei in ihren Entscheidungen sehr stark von der EZB abhängig, um nicht eine zu starke Aufwertung der SEK zu riskieren und die Konjunktur zu schwächen. Der EUR/SEK werde Richtung 10,5550 gesehen. Der Widerstand liege bei 10,4510; die Unterstützung betrage 10,3320. (08.10.2018/alc/a/a)