Erweiterte Funktionen

SSA, Covered Bonds: Blick nach vorne gerichtet


01.02.21 09:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Emissionsaktivitäten im Covered-Bond- und SSA-Bereich an einem Freitag in Grenzen halten, beziehungsweise gar keine Platzierungen durchgeführt werden, so die Analysten der Helaba.

In der neuen Woche werde es aber keineswegs so ruhig bleiben. Das Land Niedersachsen stehe mit einem 10-jährigen Benchmark-Papier in den Startlöchern und seitens des EFSF seien bereits RfPs (Request for Proposal) für eine Transaktion in der ersten Februar-Woche versandt worden. Ziel des EFSF sei es, in Q1 ein Volumen von 7 Mrd. EUR zu platzieren. Da bereits 5 Mrd. EUR im Januar durch eine Dual-Tranche (10/30 Jahre) emittiert worden seien, sei damit zu rechnen, dass sich das Volumen auf zwei Mrd. EUR belaufen werde.

Nicht ausgeschlossen sei jedoch, dass ein Teil des Q2-Fundings vorgezogen werde und das Volumen dadurch höher ausfalle. In der letzten Woche dürfte die belgische Argenta Spaarbank ihre Roadshow für die Erstplatzierung eines Covered Bonds abgeschlossen haben. Mit der nun anstehenden Emission werde die Spaarbank zum fünften Emittenten aus dem Königreich. Das Benchmark-Papier werde voraussichtlich eine 7-10-jährige Laufzeit haben, der Deckungspool beinhalte insbesondere belgische Wohnbauhypotheken.

Abhängig von einer attraktiven Preisgestaltung bleibe das derzeitige Umfeld für Neuemissionen interessant. Dies sei nicht zuletzt durch die gute Aufnahmefähigkeit großer Volumina augenscheinlich geworden. Entsprechend sei es denkbar, dass weitere Häuser dem Beispiel der Argenta Spaarbank folgen und den Schritt an den Primärmarkt wagen würden. (01.02.2021/alc/a/a)