Erweiterte Funktionen

Russland: Zinssenkungen möglich


07.09.17 12:10
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Russland hat die Teuerung momentan super im Griff, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Das Ziel der Notenbank, die Inflation bis Jahresende 2017 auf 4% zu reduzieren, habe sie bereits jetzt erreicht. Habe die Inflation im Jahr 2015 und 2016 noch bei 15 bis knapp 17% gelegen, sei sie seit Frühjahr 2016 kontinuierlich gesunken. Der aktuelle Augustwert liege bei 3,3%! Die derzeitige Preisentwicklung ermögliche es der Bank Rossii (Zentralbank der Russischen Föderation) sogar, neuerlich über Zinssenkungen nachzudenken. Der derzeitige Leitzins notiere seit Mitte Juni 2017 bei 9,00%. Der Russische Rubel (RUB) habe auf die neuerlich niedriger als erwartete Preisentwicklung positiv reagiert. Zusammen mit guten Konjunkturdaten habe EUR/RUB durchaus Potenzial, die Bewegung nach unten fortzusetzen. Anfang August habe das Währungspaar noch bei Werten um 72,0000 notiert, derzeit stehe der Rubel bei knapp über 68,000 zum Euro. (07.09.2017/alc/a/a)