Rumänien: Leitzins angehoben


09.01.18 10:30
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Erstmals seit fast zehn Jahren hat die rumänische Notenbank (BNR) den Leitzins angehoben, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Der Referenzsatz liege nun bei 2,00% (zuvor: 1,75%). Die für die meisten Marktteilnehmer überraschende Zinsentscheidung - die Analysten hätten einen solchen Schritt erst für das 2. Quartal 2018 unterstellt - basiere auf der guten Konjunkturentwicklung (BIP 2017e: 7,0%) und der Erwartung weiter steigender Preise. Im November 2017 sei die Teuerung bereits überraschend stark auf 3,2% gg. Vj. gestiegen und habe damit nur noch knapp innerhalb des Inflationszielbandes der Notenbank (2,5% +/-1%) gelegen. In der 2. Jahreshälfte 2018 dürfte ein weiterer Zinserhöhungsschritt um 25 BP folgen. (09.01.2018/alc/a/a)