Erweiterte Funktionen

Rentenmarkt Euroland: Mittelfristig moderate Versteilerung der Bundkurve erwartet


09.07.21 11:10
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die wirtschaftliche Erholung im Euroraum hat erkennbar an Kraft gewonnen, ging in den letzten Wochen aber nicht mehr mit höheren Renditen langlaufender Staatsanleihen einher, so die Analysten der DekaBank.

Die wesentlichen Gründe hierfür seien die große Bereitschaft der EZB, einen als temporär erachteten Anstieg der Inflation in Kauf zu nehmen, sowie die weitgehende Stabilität der an den Kapitalmärkten eingepreisten langfristigen Inflationserwartungen. Die Analysten würden davon ausgehen, dass die EZB nach ihrer September-Sitzung beginnen werde, ihre Wertpapierkäufe im Rahmen des PEPP schrittweise zu reduzieren. Gleichzeitig dürfte sie durch die Ergebnisse ihrer Strategieüberprüfung jedoch eine weiterhin behutsame Reaktion auf steigende Inflationsraten in Aussicht stellen. Die Analysten würden deshalb auch mittelfristig mit einer lediglich moderaten Versteilerung der Bundkurve rechnen (Ausgabe Juli 2021). (09.07.2021/alc/a/a)