Erweiterte Funktionen

Rentenmarkt Euroland: Langsamerer Renditeanstieg in sämtlichen Laufzeitbereichen prognostiziert


10.07.18 12:54
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Marktteilnehmer haben ihre Erwartungen über zukünftige Leitzinserhöhungen der EZB zurückgenommen, was sich in niedrigeren Renditen von Bundesanleihen niedergeschlagen hat, so die Analysten der DekaBank.

Ausschlaggebend hierfür seien zum einen die Kommentare der EZB und zum anderen Konjunktursorgen, unter anderem infolge der US-Handelspolitik gewesen. Die Analysten würden jedoch davon ausgehen, dass sich das Wirtschaftswachstum mit etwas geringerem Tempo fortsetzen und der Preisauftrieb allmählich weiter zunehmen werde. Steigende Inflationserwartungen und eine nachlassende Risikoaversion sollten daher das lange Ende der Bundkurve anheben. Zudem dürften sich die Marktteilnehmer wieder stärker darauf einstellen, dass die EZB im späteren Jahresverlauf 2019 mit Leitzinserhöhungen beginne, was zu höheren Renditen vor allem im mittleren Laufzeitbereich führe.

Die Analysten der DekaBank würden einen langsameren Renditeanstieg in sämtlichen Laufzeitbereichen prognostizieren. (Ausgabe Juli/August 2018) (10.07.2018/alc/a/a)