Erweiterte Funktionen

Rentenmarkt: 10-jährige Bundrendite moderat angezogen


11.01.18 10:31
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die Entwicklung am US-Rentenmarkt wurde gestern in starkem Maße von Nachrichten bestimmt, dass China möglicherweise beabsichtige, zukünftig seine Käufe von US-Staatsanleihen zu reduzieren oder sogar gänzlich einzustellen, so die Analysten von Postbank Research.

In der Folge habe die Rendite 10-jähriger Treasuries zunächst um 5 Basispunkte auf knapp 2,60% zugelegt, der höchste Stand seit März vergangenen Jahres. Mit aufkommenden Zweifeln am Wahrheitsgehalt der Meldung habe sich aber eine Gegenbewegung gezeigt, sodass die Rendite schlussendlich wie schon am Vortag bei 2,55% gelegen habe. Hierzulande habe die 10-jährige Bundrendite moderat um 2 Basispunkte auf 0,48% angezogen, jedoch ohne dass ein klarer Einfluss der Entwicklung in den USA erkennbar gewesen sei. 5-jährige Bundesanleihen hätten ebenfalls höher mit -0,19% (+1 Basispunkt) rentiert, während die Rendite im 2-jährigen Laufzeitenbereich bei -0,62% verharrt habe. (11.01.2018/alc/a/a)