Erweiterte Funktionen

Rentenmärkte weitestgehend unbeeindruckt vom Trump-Kim-Treffen


13.06.18 12:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die Rentenmärkte dies- und jenseits des Atlantiks zeigten sich gestern weitestgehend unbeeindruckt von dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, so die Analysten von Postbank Research.

Da sich zudem die Lage an den Rentenmärkten der EWU-Peripherie aktuell beruhigt habe, habe es gestern hierzulande am Rentenmarkt nur wenig Bewegung gegeben. Die Renditen 10- und 2-jähriger Bundesanleihen hätten um jeweils einen Basispunkt auf 0,49% beziehungsweise -0,62% nachgegeben. Im 5-jährigen Laufzeitenbereich habe die Rendite auf ihrem Vortagsniveau bei -0,14% verharrt. Die robusten US-Inflationsdaten, die im Einklang mit den Erwartungen ausgefallen seien und einen weiteren Zinsschritt der FED heute Abend untermauern würden, hätten nur kurzzeitig für einen moderaten Renditeanstieg am US-Rentenmarkt gesorgt. Am Abend hätten 10-jährige Treasuries mit 2,96% nahezu unverändert auf ihrem Vortagsniveau rentiert. (13.06.2018/alc/a/a)