Renditesprung am Rentenmarkt


10.11.17 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) musste gestern Federn lassen, verursacht von Aussagen des EZB-Direktoriumsmitglieds Cœuré, der sich konjunkturoptimistisch geäußert und von Grenzen des QE-Programms gesprochen hat, so die Analysten der Helaba.

Die technische Lage trübe sich ein. Zwar stehe der MACD im Kauf und der ADX sowie das Kursmomentum würden ansteigen, die Stochastik generiere aber ein Verkaufssignal. Die erste Hürde liege bei 163,63. Die Unterstützungen würden die Analysten bei 162,48 und 162,24 lokalisieren. Das Michigan Sentiment sollte heute nicht für Unterstützung sorgen. Die Trading-Range liege zwischen 162,80 und 163,70.

Heute stünden keine Emissionen auf dem Programm. Allerdings würden die Finanzagenturen in Frankreich und Spanien Einzelheiten zu ihren Aktivitäten in der kommenden Woche bekannt geben. Am Dienstag gebe es zudem die letzte Emission in den Niederlanden. Auf dem Programm stehe die Aufstockung der 10-jährigen Benchmark-DSL. In den letzten Tagen seien die Renditen in den USA per saldo gesunken.

Vor allem bei Anleihen mit langer- und ultralanger Laufzeit sei es zu Rückgängen gekommen. Aber auch am kurzen Ende der Kurve seien die Renditen rückläufig, wenngleich das Ausmaß deutlich geringer ausfalle. Die Renditestrukturkurve werde flacher. Der Spread zwischen 10- und 2-jährigen Treasuries liege bei 67 BP und damit gut 15 BP niedriger als Ende Oktober. Auch in Deutschland habe sich der Renditespread eingeengt, allerdings falle der Rückgang deutlich geringer aus als in den USA. Dies liege unter anderem an der gestrigen Korrektur. (10.11.2017/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
162,88 € 163,06 € -0,18 € -0,11% 24.11./22:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 166,40 € 158,73 €