Renditen steigen im Trend


12.01.22 09:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Inflation ist das dominierende Thema an den Märkten - auch vor dem Hintergrund der heute anstehenden Verbraucherpreise in den USA, so die Analysten der Helaba.

Diese dürften erneut steigen und Spekulationen auf eine geldpolitische Reaktion der US-Notenbank stärken. Inzwischen gehe die Mehrheit der Marktteilnehmer von einer ersten Erhöhung des Leitzinsbandes bereits im März aus. Die Renditen würden im Trend steigen - nicht nur in den USA, sondern auch hierzulande und Bundesanleihen mit einer Restlaufzeit von mehr als zehn Jahren würden inzwischen positiv rentieren. Da zudem die Inflationserwartungen zuletzt gesunken seien, würden die Realrenditen nach oben tendieren.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe sich erneut abgeschwächt und ein Rückfall auf das Ende Oktober markierte Kontrakttief bei 169,34 sei weiterhin möglich. Auffällig sei derzeit die Underperformance italienischer Bonds, was mit Sorgen über die Stabilität der Regierungskoalition zu erklären sei. Auch das üppige Angebot dürfte hier eine Rolle spielen. Die Renditedifferenz zwischen 10-jährigen BTPs und vergleichbaren Bunds sei seit Anfang der Woche um etwa 10 BP auf zuletzt gut 140 BP gestiegen. (12.01.2022/alc/a/a)