Erweiterte Funktionen

Primärmarktausblick: Drei Staaten emittieren zusammen rund 5 Mrd. EUR


05.06.17 09:15
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Für die kommende Woche haben die Staaten der Eurozone ein Emissionsvolumen in Höhe von bescheidenen 5 Mrd. EUR angekündigt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dem stünden keine Rückzahlungen gegenüber. Den Anfang mache am Dienstag Österreich mit der Aufstockung zweier Bonds mit Fälligkeiten in den Jahren 2023 und 2027 um zusammen 1,32 Mrd. EUR. Einen Tag später erhöhe die deutsche Finanzagentur den Umlauf der aktuellen 5-jährigen Bundesobligation um 3 Mrd. EUR. Irland gebe die Details seiner für Donnerstag geplanten Auktion am kommenden Montag bekannt.

Am Geldmarkt würden es Frankreich, Deutschland, Holland und Griechenland zusammen auf rund 12 Mrd. EUR bringen. Dem stünden Fälligkeiten in Höhe von 10 Mrd. EUR gegenüber. (Ausgabe vom 02.06.2017) (05.06.2017/alc/a/a)