Erweiterte Funktionen

Primärmarkt: Deutsche Finanzagentur stockt 5-jährige Benchmark-Obligation um 3 Mrd. EUR auf


07.06.17 10:00
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Stimmung an den Märkten ist tendenziell angespannt, berichten die Analysten der Helaba.

Im Fokus stehe vor allem die Parlamentswahl in Großbritannien am Donnerstag. Vor dem Hintergrund aktueller Umfragen, die die Konservative und die Labour Partei nahezu gleichauf sehen würden, habe sich die Unsicherheit zuletzt noch einmal erhöht. Darüber hinaus hätten auch die EZB-Sitzung (ebenfalls am Donnerstag) sowie die politischen Spannungen zwischen verschiedenen arabischen Staaten das Potenzial, die Märkte zu bewegen.

Im Hinblick auf die heutige Auktion müsste dieses Umfeld eigentlich gute Voraussetzungen bieten, denn die deutsche Finanzagentur stocke ihre 5-jährige Benchmark-Obligation um 3 Mrd. EUR auf. In der jüngeren Vergangenheit seien die OBL-Versteigerungen jedoch nicht immer problemlos verlaufen: Von den letzten vier Aktivitäten (drei Aufstockungen sowie die Neuemission im Februar) seien nur zwei Auktionen gedeckt gewesen. Nach -0,31% Anfang Mai zeichne sich für heute eine Zuteilungsrendite von -0,45% ab. Bereits gestern habe die DFA 0,5 Mrd. EUR über einen 10-jährigen Linker aufnehmen können. Daneben sei auch Österreich aktiv geworden und habe zwei RAGB-Serien mittlerer und langer Laufzeit um insgesamt 1,38 Mrd. EUR aufgestockt.

Die irische Schuldenagentur habe für Donnerstag die Aufstockung zweier Anleihen angekündigt. Die IRISH 2026 und 2045 sollten insgesamt 1 Mrd. EUR einbringen. Es handle sich erst um die vierte reguläre Auktion in diesem Jahr, die den Finanzierungsfortschritt des Landes aber auf knapp 80% heben werde (ausgehend von einem Gesamtbedarf in Höhe von 11 Mrd. EUR - der Mitte der avisierten Spanne). Die irischen Finanzierungskosten lägen auf vergleichsweise niedrigen Niveaus. So werde die IRISH 2026 aktuell zu 0,75% gehandelt, ein Rückgang von fast 50 Bp seit dem Hoch im Februar. Auch der irisch-deutsche Renditespread habe sich unter Schwankungen auf einem niedrigen, Anfang 2015 erreichten Niveau etabliert. Er liege aktuell bei 48 Bp. (07.06.2017/alc/a/a)