Erweiterte Funktionen

Notenbanken halten die Zügel in der Hand


03.07.20 11:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Kapitalmärkte zeigten sich durch die Geldschwemme zuletzt gut unterstützt, so die Analysten der Helaba.

Die Risikoaufschläge an den Geldmärkten seien wieder unter Kontrolle. Ein Ende der Bilanzsummenausweitung sei noch nicht in Sicht, zumal die bisherigen geldpolitischen Maßnahmen als effektiv eingestuft würden. Umfangreiche Fiskalprogramme und sinkende öffentliche Einnahmen würden für ein deutlich wachsendes Angebot an Staatsanleihen sorgen. Das deutsche Defizit erhöhe sich in diesem Jahr auf schätzungsweise 9% des BIP. Die vorherrschende Unsicherheit über die mittel- und langfristigen Auswirkungen der Corona-Krise, die vorerst noch niedrige Teuerung und vor allem die EZB-Kaufprogramme würden gleichwohl für niedrige Renditen sprechen. (Ausgabe vom 02.07.2020) (03.07.2020/alc/a/a)