Erweiterte Funktionen

Norwegische Krone mit Potenzial?


08.03.18 11:00
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Norwegische Notenbank hat letzte Woche angekündigt das Inflationsziel von 2,5% auf 2,0% zu senken, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Damit habe sie in Erwartung baldiger Zinserhöhungen einen kurzfristigen Ansturm auf die Krone ausgelöst. Der EUR sei zur Norwegischen Krone (NOK) von 9,69 auf 9,56 gefallen. Die Stärke sei nur von kurzer Dauer gewesen, da die aktuelle Inflation bei 1,6% (bzw. 1,1% bei der Kernrate) liege und die Notenbank keinen Handlungsbedarf habe. Somit sei der EUR/NOK Kurs wieder in den Bereich 9,67 bis 9,69 zurückgekehrt. Aus wirtschaftlicher Sicht stehe Norwegen sehr gut da. Das Bruttoinlandsprodukt solle in diesem Jahr auf 2,2% steigen und dort bis 2020 bleiben. Dazu komme die niedrige Arbeitslosenrate von 4,2%, die noch Potenzial nach unten habe. Auch wenn von der Zinsseite kein Impuls komme, dürfte entsprechend der Wirtschaftsprognosen die Krone noch einiges Potenzial haben. (08.03.2018/alc/a/a)