Neuerliche Eskalation im Handelskonflikt lässt deutsche Staatsanleihenkurse leicht steigen


09.07.18 09:59
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die neuerliche Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat für etwas Verunsicherung bei den Anlegern gesorgt und die Kurse der deutschen Staatsanleihen leicht steigen lassen, so die Analysten der Nord LB.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe auf 162,82 (162,70) gewonnen. Die Rendite der 10-jährigen Bund habe bei 0,29% (0,30%) gelegen.

US-Anleihen seien trotz des positiven Arbeitsmarktberichtes wenig bewegt geblieben. Richtungweisende zehnjährige Anleihen hätten unverändert bei 100 13/32 Punkten gestanden. (09.07.2018/alc/a/a)