Nachfrage nach als sicher angesehenen Staatsanleihen gesunken


05.11.19 11:30
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Äußerungen von US-Regierungsvertretern befeuerten gestern Hoffnungen, dass nicht nur im US-chinesischen Handelsstreit eine (Teil-)Einigung bevorstehen könnte, sondern dass die USA auch in Betracht ziehen könnten, die nach wie vor im Raum stehenden Strafzölle auf europäische Autos nicht in Kraft zu setzen, so die Analysten von Postbank Research.

In der Folge hätten die Kurse an den Aktienmärkten deutlich angezogen, was im Gegenzug zu einer sinkenden Nachfrage nach als sicher angesehenen Staatsanleihen geführt habe. Zehnjährige Bundesanleihen hätten am Abend mit -0,35% um 3 Basispunkte über ihrem Niveau vom vergangenen Freitag rentiert. In den USA sei der Renditeanstieg zusätzlich von hawkishen Kommentaren von FED-Offiziellen befeuert worden. Die zehnjährige Treasury-Rendite sei zum Wochenauftakt um 6 Basispunkte auf 1,79% gestiegen. (05.11.2019/alc/a/a)