Erweiterte Funktionen

Kanada: Niedrige Zinsen solange, bis Inflation nachhaltig bei 2% liegt


15.09.20 11:30
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Covid 19 hat Kanada verhältnismäßig "human" getroffen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Nach einem Minus von 2% im ersten und minus 11,5% im zweiten Quartal ziehe die kanadische Wirtschaft seit Mai wieder robust an und befinde sich auf Erholungskurs. Der Wechselkurs EUR/CAD spiegele diese Entwicklung bis Juni wider; die Erholung sei seither aber wieder ins Stocken gekommen. Freilich gebe es auch Risiken. Zu nennen wäre da der Handelsstreit mit den USA oder auch der Konflikt zwischen USA und China. Auch das durch Corona massiv angespannte Haushaltsdefizit durch mannigfache Hilfsprogramme seitens der Regierung dürfte bedingt durch die latente Gefahr einer zweiten Coronawelle ein Thema bleiben. Gleichzeitig würden für Kanada aufgrund der Rezession Einnahmen ausbleiben. Die Staatsverschuldung, die letztes Jahr bei 31% gelegen habe, werde dieses Jahr auf voraussichtlich 50% anwachsen. Die Balance zu finden zwischen der Unsicherheit darüber, wie schnell sich die Wirtschaft erholen werde und gleichzeitig das Risiko einerzweiten Welle im Auge zu behalten, werde eine große Herausforderung für Kanadas Politik und Zentralbank. (15.09.2020/alc/a/a)