Erweiterte Funktionen

Inflation - Quo vadis?


09.11.21 10:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Entwicklung der Inflation ist aktuell das beherrschende Thema an den internationalen Finanzmärkten, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Nach wie vor würden Notenbankvertreter diesseits und jenseits des Atlantik betonen, dass die hohe Inflation vorübergehend sei. Zweifel, ob das wirklich so sei, würden aber zunehmen. Vor allem der US-Arbeitsmarktbericht vom vergangenen Freitag, anhaltende Lieferengpässe und knappe Rohstoffe würden die Sorge beflügeln, dass die Inflation gekommen sei, um zu bleiben.

Heute und in den nächsten Tagen würden interessante Wirtschaftsdaten erwartet, die weiterhin für steigende Inflationszahlen sprechen sollten. Wir gehen davon aus, dass der Kurs vom Euro zum US-Dollar wieder schwächer wird, da die US-Notenbank FED deutlich schneller und intensiver reagieren wird, wenn sich der Inflationsdruck weiter verstärkt, so Oberbank. Eine mögliche Handelsbandbreite bei EUR/USD für heute betrage 1,1550 bis 1,1600. (09.11.2021/alc/a/a)