Erweiterte Funktionen

Höchster VPI in den USA seit November 1990


10.11.21 16:31
XTB

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der vielbeachtete US-Verbraucherpreisindex für Oktober wurde soeben veröffentlicht und zeigte eine massive Beschleunigung des Preisanstiegs, da sich die Engpässe in der Versorgungskette nicht verbessert haben und die Energiepreise weiterhin hoch sind, was weitere Befürchtungen weckt, dass die hohe Inflation länger als erwartet anhalten wird, so die Experten von XTB.

Die Daten hätten über den Erwartungen gelegen, denn die Gesamtinflation sei im Oktober auf 6,2% im Jahresvergleich gegenüber den erwarteten 5,8% gestiegen. Dies sei ein schneller Anstieg im Vergleich zu den 5,4% im Vormonat. Die Kerninflation habe mit 4,6% im Jahresvergleich (gegenüber erwarteten 4,3%) ebenfalls über der Konsensschätzung gelegen, verglichen mit 4,0% im September.

Die Zahl der Amerikaner, die in der am 6. November zu Ende gegangenen Woche Arbeitslosenunterstützung beantragt hätten, habe sich auf 0,267 Millionen belaufen, verglichen mit 0,271 Millionen in der Vorwoche. Der heutige Wert habe über den Markterwartungen von 0,265 Millionen gelegen. Die Zahl der Folgeanträge, die den Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung um eine Woche hinterherhinke, sei von 2,105 Millionen auf 2,160 Millionen gestiegen, während Analysten einen Rückgang auf 2,095 Millionen erwartet hätten. (10.11.2021/alc/a/a)