Erweiterte Funktionen

Heute im Fokus: Unsicherheit


21.07.21 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - An den Finanzmärkten ist es zu einer Beruhigung gekommen, so die Analysten der Helaba.

Allerdings seien die Argumente für den schwachen Wochenstart und den Anstieg der Risikoaversion nicht aus der Welt. Die Corona-Infektionen würden zunehmen und für Verunsicherung sorgen, denn neue Restriktionen könnten die konjunkturelle Entwicklung gefährden. Unsicherheit gebe es auch mit Blick auf die heute beginnende Ratssitzung der Europäischen Zentralbank. Meldungen würden die Runde machen, dass unter den Ratsmitgliedern Uneinigkeit darüber bestehe, welche Auswirkungen das neue Inflationsziel auf die Geldpolitik habe.

Die Entscheidung, wie das Pandemiekaufprogramm PEPP auslaufen solle und ob es in das bereits bestehende Programm (APP) zum Teil übertragen werde, solle es wohl erst im September geben. Letztlich sei davon auszugehen, dass die EZB für günstige Finanzierungsbedingungen sorgen und bemüht sein werde, die derzeit instabilen Märkte mit der Aussicht auf eine anhaltend lockere Geldpolitik zu beruhigen.

Im Vorfeld der morgigen EZB-Entscheidung könnten sich Marktteilnehmer zunehmend in Zurückhaltung üben. Dafür spreche auch, dass von fundamentaler Seite keine Impulse zu erwarten seien. Interessant werde es erst am Freitag mit den vorläufigen, europäischen Einkaufsmanagerindices des laufenden Monats. Hier stelle sich die Frage, ob die Ausbreitung der Corona-Delta-Variante und die damit einhergehenden Sorgen vor neuen Restriktionen auf die Stimmung drücken würden. (21.07.2021/alc/a/a)