Erweiterte Funktionen

Hawkishe Kommentare verschiedener FOMC-Mitglieder setzen 10-jährige Treasuries unter Druck


20.06.17 09:45
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen lag gestern nahezu unverändert zum Ende der vergangenen Woche bei 0,28%, so die Analysten von Postbank Research.

Nach den französischen Parlamentswahlen am Wochenende seien Papiere im 5- und 2-jährigen Laufzeitenbereich hingegen weniger gefragt gewesen. Die jeweiligen Renditen hätten moderat auf -0,39% (+1 Basispunkt) beziehungsweise -0,65% (+3 Basispunkte) zugelegt. Französische Papiere hätten wiederum kaum auf den Wahlausgang reagiert, der aber auch im Vorfeld so erwartet worden sei.

Am US-Rentenmarkt hätten hawkishe Kommentare verschiedener FOMC-Mitglieder 10-jährige Treasuries unter Druck gesetzt. Die Rendite sei um 3 Basispunkte auf 2,19% geklettert. (20.06.2017/alc/a/a)