HHLA: Kurzfristige Einkommensstrategie mit 11 Prozent Kupon (März) - Anleihenanalyse


04.11.21 08:45
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Thorsten Welgen vom "ZertifikateReport" stellt in seiner aktuellen Ausgabe die Aktienanleihe der DZ BANK auf die Aktie der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) (ISIN DE000A0S8488 / WKN A0S848) vor.

Die rasche Erholung des Welthandels, Lieferengpässe und steigende Frachtraten würden Aktien von Unternehmen der Logistik-Wertschöpfungskette vom Staplerhersteller über Speditionen und Reedereien bis zu Häfen und Flughäfen in den Anlegerfokus rücken. Im europäischen Hafenvergleich nach Anzahl der bewegten Standard-Container (Twenty Foot Equivalent Unit, TEU) lande der Hamburger Hafen nach Rotterdam und Antwerpen auf Platz drei. Die Aktien der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG lägen zu mehr als zwei Dritteln bei der Hansestadt Hamburg, zu 21 Prozent bei institutionellen Investoren und nur zu 10 Prozent im Streubesitz.

Beim aktuellen Kursniveau von knapp 20 Euro bringe die HHLA eine Marktkapitalisierung von 1,5 Mrd. Euro. Handelspartner Nummer Eins im Hafen Hamburg sei China: Laut Bloomberg werde gut die Hälfte des deutsch-chinesischen Handelsvolumens von 200 Mrd. Euro über den Hamburger Hafen verfrachtet, viermal so viel wie mit den USA, der Nummer Zwei. Erst kürzlich habe sich COSCO Shipping mit 35 Prozent am Containerterminal Tollerort beteiligt, einer HHLA-Tochter, die die Ladung/Löschung der weltgrößten Containerschiffe übernehme. Die Volksrepublik China und ihre wirtschaftliche, aber auch politische Entwicklung stünden also sowohl für die Chancen als auch für die Risiken eines Investments in die HHLA.

Die Aktienanleihe (ISIN DE000DV05SP4 / WKN DV05SP) der DZ BANK zahle unabhängig von der Aktienkursentwicklung einen fixen Kupon von 11 Prozent p.a. Durch den Einstieg unter pari steige die effektive Rendite auf 14,3 Prozent p.a., wenn die Aktie am Bewertungstag (18.03.2022) auf oder über dem Basispreis von 20 Euro schließe. Andernfalls würden Anleger die Lieferung von 50 Aktien erhalten (1.000 Euro dividiert durch 20 Euro).

Wer Mitte Juni mit Kursen auf aktuellem Niveau rechne, könnte auf das Discount-Zertifikat der DZ BANK setzen: Beim Kaufpreis von 18,48 Euro bringe das Produkt einen maximalen Gewinn von 1,52 Euro oder 12,8 Prozent p.a. ein, sofern die Aktie am 17.06.2022 auf oder über dem Cap von 20 Euro schließe; andernfalls würden sie die Lieferung einer Aktie erhalten.

Wer in die HHLA investiere, setze auf die Erholung und das Wachstum der chinesischen Wirtschaft als Treiber des Handels und auf gute deutsch-chinesische Beziehungen auch unter der nächsten deutschen Regierung - kurzfristig orientierten Anlegern würden die Zertifikate den lukrativen defensiven Einstieg ermöglichen. (Ausgabe vom 03.11.2021) (04.11.2021/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
97,15 € 95,95 € 1,20 € +1,25% 29.11./19:23
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DV05SP4 DV05SP 106,18 € 94,05 €
Werte im Artikel
19,51 plus
+1,77%
97,15 plus
+1,25%