Erweiterte Funktionen

Gemischte Daten aus Tschechien


10.08.17 10:00
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Diese Woche wurden einige Wirtschaftsdaten aus Tschechien veröffentlicht, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Der Startschuss sei am Montag mit den Industriedaten gefallen. Die Erwartungen hätten bei 7,00 Prozent gelegen. Enttäuschung habe sich allerdings am Markt breitgemacht, als der Juni-Wert mit lediglich 2,20 Prozent veröffentlicht worden sei. Grund für diese schlechte Ziffer sei vor allem ein Auftragsrückgang im Automobilbereich. Eine positive Wende sei schließlich gestern mit den Verbraucherpreisen gefolgt. Diese hätten mit einem Wert von 2,50 Prozent im Jahresvergleich positiv überraschen können und somit auch die jüngste Entscheidung der Notenbank bestätigt, die Zinsen zu erhöhen.

Das Währungspaar EUR/CZK notiere derzeit mit Werten um 26,150 höher als in den Tagen vor der Zinsanhebung. Auf längere Frist gesehen werde die Marke von 26,000 bei dieser wirtschaftlichen Entwicklung aber sicherlich wieder in Reichweite rücken. (10.08.2017/alc/a/a)