FED auf dem Sprung zur dritten Leitzinserhöhung in diesem Jahr


02.11.17 11:15
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die FED hat beim gestrigen Zinsentscheid erwartungsgemäß das Leitzinsintervall mit 1,00% bis 1,25% nicht verändert, so die Analysten der DekaBank.

Die Analysten würden weiterhin erwarten, dass die FED im Dezember bei ihrem letzten Zinsentscheid in diesem Jahr die Leitzinsen zum dritten Mal in diesem Jahr anheben werde.

Präsident Trump werde eigenen Angaben zufolge heute den Nachfolger von Janet Yellen vorstellen. Sehr wahrscheinlich falle seine Wahl auf Jerome Powell. Auf ihn warte die Aufgabe, in den kommenden Jahren inflationären Gefahren geldpolitisch zu begegnen, ohne die wirtschaftliche Entwicklung auszubremsen. Die Aussicht auf eine Steuerreform sowie eine mögliche Rücknahme von Finanzmarktregulierungen würden diese ohnehin herausfordernde Aufgabe erschweren. (02.11.2017/alc/a/a)