Erweiterte Funktionen

Eyemaxx: Sichere 5,5% pro Jahr?


10.07.20 09:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.anleihencheck.de) - Der Projektentwickler Eyemaxx Real Estate geht seit Jahren an den Kapitalmarkt, um sein Geschäft mit Anleihen zu finanzieren, so Thomas Bergmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär".

In diesen Tagen biete das Immobilienunternehmen eine neue Anleihe zur Zeichnung an, mit der eine alte abgelöst werden solle. Das Besondere sei neben den 5,5 Prozent Zinsen im Jahr das Sicherungskonzept.

Eyemaxx fahre ein 2-Säulen-Konzept: Die eine betreffe das Projektgeschäft und verfüge zurzeit über eine Projektpipeline im Volumen von 900 Millionen Euro, wobei zwei Drittel Gewerbeobjekte und ein Drittel Wohnungen betreffen würden. Rund ein Drittel der Pipeline sei bereits als Forward Sale verkauft.

Die zweite Säule sei die Bestandshaltung. Der Wert der eigenen Immobilien beziffere sich auf 55,8 Millionen Euro mit Mieteinnahmen in Höhe von circa 3,8 Millionen Euro. Eyemaxx habe im Geschäftsjahr 2018/19 insgesamt ein EBITDA von 10,1 Millionen Euro erwirtschaftet.

Die neue Anleihe im Volumen von bis zu 30 Millionen Euro solle nun die Eyemaxx-Anleihe 2016/21 ablösen. Die Anleihe sei überwiegend mit Logistikimmobilien sowie einem Hotel besichert, wobei 20 Millionen Euro im ersten Rang und 10 Millionen Euro im zweiten Rang des Grundbuchs eingetragen seien. Zudem trete Eyemaxx die Mieten der erstrangig besicherten Objekte auf ein Treuhandkonto ab, woraus die Zinsen für die Anleihe bedient würden.

Einen kleinen Haken gebe es: Die Gutachten seien zum Teil vor Corona erstellt worden, weshalb die Besicherung nicht ganz bei 100 Prozent liegen dürfte. Doch auch das sei viel besser als keine Sicherheiten.

Wer seine alte Anleihe 2016/21 in die neue tauschen wolle, habe noch bis zum 16. Juli Zeit. Er erhalte neben den angelaufenen Zinsen eine Prämie von 15 Euro oder 1,5 Prozent. Die Zeichnungsfrist für die Anleihe 20/25 laufe noch bis zum 20. Juli.

Eyemaxx sei ein etablierter Player am Markt und seit Jahren ein zuverlässiger Anleihezahler. Die neue Anleihe biete einen attraktiven Kupon bei einem ansprechenden Sicherungskonzept. Gegenüber den Nullzinsen auf dem Bankkonto sei das durchaus eine sinnvolle Alternative. (Analyse vom 09.07.2020) (10.07.2020/alc/a/a)