Eurozone: Inflationsrate im Oktober auf dem höchsten Stand seit Dezember 2012


02.11.18 09:30
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Wie erwartet ist die Inflationsrate in der Eurozone im Oktober mit 2,2% gg. Vj. auf den höchsten Stand seit Dezember 2012 angezogen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Verantwortlich hierfür seien deutlich gestiegene Energiepreise gewesen, die in der Jahresrate auf 10,6% hochgeschnellt seien. Zwar sei auch die u. a. um die Energiepreisentwicklung bereinigte Kerninflationsrate von 0,9% auf 1,1% gg. Vj. angezogen, bleibe aber damit weit von Werten "in der Nähe von aber unter 2%" entfernt, die die EZB als Inflationszielgröße anstrebe. In Kombination mit den schwachen BIP-Zahlen für das 3. Quartal dürfte dies der EZB im Hinblick auf einen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik zusätzliches Kopfzerbrechen bereiten. (02.11.2018/alc/a/a)