Euro-Bund-Future notierte so niedrig wie seit Juli nicht mehr


09.09.21 11:15
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Startete der richtungsweisende Euro-Bund-Future am Montag bei rund 175,10 Prozentpunkten noch etwa auf dem Niveau der Vorwoche in den Handel, gab er im Vorfeld des EZB-Zinsentscheids am Donnerstag teils deutlich nach, so die Börse Stuttgart.

Mit zwischenzeitlich 174,30 Prozentpunkten habe der Euro-Bund-Future in dieser Handelswoche so niedrig wie seit Juli nicht mehr notiert.

Nach einer leichten Erholung auf 174,65 Prozentpunkte belaufe sich die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe aktuell auf -0,33% - und damit etwa 0,04% höher als in der Vorwoche. Auch die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe sei in dieser Woche auf 0,16% angestiegen. (Bonds Weekly Ausgabe vom 09.09.2021) (09.09.2021/alc/a/a)