Euro-Bund-Future: 159 - Schlüsselmarke aus dem Lehrbuch - Chartanalyse


06.12.17 09:00
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Den nahenden Rolltermin am kommenden Donnerstag möchten wir nutzen, um mal wieder auf die langfristigen Chartperspektiven des Euro-Bund-Future (ISIN: DE0009652644, WKN: 965264) einzugehen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zunächst einmal habe der Dynamikverlust seit dem Allzeithoch von 168,86 auf Quartalsbasis zum Rückfall in den Aufwärtstrendkanal seit Anfang der 1990er Jahre (obere Kanalbegrenzung akt. bei 167,15) und zum Bruch des steilen Haussetrends seit 2008 (akt. bei 168,04) geführt. Letztere Weichenstellung sorge gleichzeitig für den Abschluss eines "bearishen Keils". In den letzten fünf Quartalen habe sich das Rentenbarometer zudem jeweils mit der Schlüsselzone bei rund 159 auseinandergesetzt. Als letztes Argument für die Relevanz der jüngsten Verlaufstiefs würden die letzten drei "inside quarters" dienen, deren Hoch-Tief-Spannen sich jeweils innerhalb der Handelsspanne vom 1. Quartal 2017 ausgebildet hätten. Mit anderen Worten: Unterhalb des bisherigen Jahrestiefs bei 158,73 wären die beschriebenen Innenstäbe "bearish" aufgelöst. Da der RSI eine negative Divergenz ausweise und der MACD zuletzt ein negatives Schnittmuster geliefert habe, entstünde bei einem Bruch der Bastion bei 159 tatsächlich ein hartes Verkaufssignal von enormer Tragweite für den Euro-Bund-Future. (06.12.2017/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
163,57 € 163,52 € 0,05 € +0,03% 15.12./22:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 166,40 € 158,73 €