Erste Group-Aktienanleihen mit 4,80 bis 8,60% Zinsen - Anleiheanalyse


07.08.17 12:15
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe mehrere Aktienanleihen auf Erste Group-Aktie vor.

Wer vor einem Jahr in die Aktie des in Zentral- und Osteuropa tätigen österreichischen Finanzdienstleisters Erste Group (ISIN AT0000652011 / WKN 909943) investiert habe, habe innerhalb dieses Zeitraumes einen beachtlichen Kursgewinn in Höhe von etwa 57 Prozent erwirtschaften können. Bewahrheite sich die Analyse der Citigroup-Experten, die die Erste Group-Aktie wegen der langfristig positiven Wachstumsaussichten mit einem Kursziel von 40 Euro zum Kauf empfehlen würden, dann könnte es mit dem Aktienkurs auch in Zukunft weiter nach oben gehen.

Für Anleger, die in den kommenden zwölf Monaten mithilfe eines halbwegs stabilen Kursverlauf der Erste Group-Aktie zu überproportional hohen Renditen gelangen möchten, biete die Erste Group drei neue, kurz laufende, unterschiedlich ausgestattete Anleihen auf die Erste Group-Aktie an.

Risikobereite Anleger mit bullisher Markterwartung für die Erste Group-Aktie würden vor allem einen Blick auf die Anleihe mit dem Zinskupon in Höhe von 8,60 Prozent werfen. Notiere die Aktie am 28.08.2018 auf oder oberhalb des am 30.08.2017 fixierten Ausübungspreises, dann werde die Anleihe (ISIN AT0000A1X952 / WKN nicht bekannt), mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und einem Zinskupon von 8,60 Prozent zurückbezahlt. Notiere die Aktie am 28.08.2018 unterhalb des Ausübungspreises, dann werde die Tilgung der Anleihe mittels Aktienzuteilung erfolgen.

Die Protect Aktienanleihe (ISIN AT0000A1X960 / WKN nicht bekannt) auf die Erste Group-Aktie sei mit einem Zinskupon von 6,90 Prozent und über einen 20-prozentigen Sicherheitspuffer ausgestattet. Falls der Aktienkurs innerhalb der Beobachtungsperiode (29.08.2017 bis 28.08.2018) permanent oberhalb der bei 80 Prozent des Ausübungspreises liegenden Barriere bleibe, dann werde die Anleihe am Laufzeitende mit 100 Prozent zurückbezahlt. Unterschreite der Aktienkurs während des Beobachtungszeitraumes die Barriere, dann werde die Anleihe am Laufzeitende - außer, der Aktienkurs befinde sich dann wieder oberhalb des Ausübungspreises - ebenfalls mittels Aktienzuteilung getilgt.

Die 4,80% Protect Pro Aktienanleihe (ISIN AT0000A1X978 / WKN EB0FBU) auf die Erste Group-Aktie werde mit 100 Prozent zurückbezahlt, wenn die Aktie genau am 28.08.2018 auf oder oberhalb der bei 80 Prozent des Ausübungspreises angebrachten Barriere notiere. Andernfalls erfolge auch die Tilgung dieser Anleihe mittels der Aktienzuteilung. Die drei Anleihen könnten derzeit ab einem Anlagebetrag von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus bis zu 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Die neuen Aktienanleihen auf die Erste Group-Aktie würden Anlegern in den nächsten zwölf Monaten Bruttorenditechancen von 4,80 bis 8,60 Prozent bieten. (07.08.2017/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.