Ende von Nullinflation in Polen?


13.10.17 12:00
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Verbraucherpreise in Polen sind im September um 2,2% gegenüber dem Vorjahr gestiegen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Heute würden Daten zur Kerninflation veröffentlicht. Diese sei um (rasch steigende) Nahrungsmittel- und Energiepreise bereinigt und werde niedriger als die Gesamtinflation ausfallen und nach wie vor tief unter dem Inflationsziel liegen. Ein Anstieg sei aber wahrscheinlich und könnte die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Zentralbank im nächsten Jahr den Leitzinssatz anheben werde. Davon würde der Polnische Zloty profitieren, der schon seit Anfang der Woche gegenüber dem Euro um 1% aufgewertet habe. (13.10.2017/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,80 % 1,60 % 0,20 % +12,50% 28.11./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
2,00 % 1,50 %