Erweiterte Funktionen

Emissionsflut am EUR-Credit-Primärmarkt setzt sich fort


19.05.20 09:15
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die Emissionsflut am EUR-Credit-Primärmarkt hat sich auch gestern fortgesetzt und war allen voran wieder von IG-Corporate-Emittenten geprägt, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Continental habe EUR 1,5 Mrd. in zwei Tranchen (A: EUR 750 Mio., MS+255 BP, 3,5J; B: EUR 750 Mio., MS+295 BP, 6,25J) platziert, ebenso wie Equinor (A: EUR 750 Mio., MS+110 BP, 6J; B: EUR 1 Mrd., MS+150 BP, 12J). Die EUR-Emission von Equinor sei die erste seit 2016 und sei bei einem regen Investoreninteresse deutlich überzeichnet gewesen (A: EUR 3,25 Mrd., B: EUR 5,75 Mrd.). Dementsprechend habe auch das Pricing im Zuge der Vermarktung um 30 BP (A) bzw. 40 BP (B) eingezogen werdenkönnen. Zudem sei der Emittent auch mit einem USD-Dualtranche Deal im Benchmark-Format am Markt aktiv gewesen. Achmea habe eine EUR 750 Mio. Senior-Anleihe bei MS+185 BP (7J) gepreist. CFR habe eine Tripletranche-Emission (A: EUR 500 Mio., MS+95 BP, 8J; B: EUR 850 Mio., MS+120 BP, 12J; C: EUR 650 Mio., MS+165 BP, 20J) begeben. Volvo habe eine EUR-500-Mio.-Senior-Anleihe bei MS+198 BP (5J) gepreist.

Aus dem Segment der Financials habe Intesa Sanpaolo eine EUR-1,25-Mrd.-Senior-Preferred-Anleihe bei MS+245 BP (5J) emittiert. In der Dealpipeline würden sich u.a. BPCE (EUR Green, 10J), Redexis Gas (EUR 500 Mio., 5J) und Kojamo (EUR 500 Mio., 7J) befinden. (19.05.2020/alc/a/a)