Erweiterte Funktionen

EZB-Präsidentin Lagarde gibt Details bezüglich aktueller Strategie-Überprüfung bekannt


01.10.20 10:15
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - EZB-Präsidentin Christine Lagarde teilte gestern im Zuge einer EZB-Tagung mehrere Details bzgl. der aktuellen Strategie-Überprüfung, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

So sei die aktuelle Formulierung des Inflationsziels in Anbetracht des nun niedrigen Inflationsumfelds nicht mehr aktuell. Mit dem 2003 eingeführten Ziel von mittelfristig unter, aber nahe 2% sei vor allem die Sorge vor zu hoher Inflation berücksichtigt worden. Dementsprechend werde eine Änderung der Formulierung des Inflationsziels überprüft, so dass diese als symmetrisch erachtet werde. Des Weiteren werde das Zulassen eines gewissen Überschießens der Inflation nach einer anhaltenden Periode niedriger Inflation (um das Inflationsziel durchschnittlich zu erreichen) diskutiert. Dies würde unter anderem Inflationserwartungen unterstützen, die ein wichtiger Treiber der Inflation seien.

In den USA habe ein verstärkter Optimismus 10-jährige US-Anleiherenditen auf 0,7% ansteigen lassen. So hätten einerseits positive Signale aus der Wirtschaft vorgelegen (deutlich stärkerer als erwarteter Chicago PMI als auch positiv überraschende Beschäftigungszahlen). Andererseits seien Aussagen der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi und des Finanzministers Steven Mnuchin bezüglich der Verabschiedung weiterer Corona-Hilfen positiv aufgenommen worden und die Hoffnung auf eine baldige Einigung sei gestärkt worden.

Für heute stünden PMIs des verarbeitenden Gewerbes für IT, ES und die USA auf dem Kalender. Nachdem für DE und FR vorläufige Zahlen bereits einen Anstieg angekündigt hätten, werde auch in IT (53,5), ES (50,5) und den USA (56,3) mit einer leichten Verbesserung im Vergleich zum Vormonatswert gerechnet. (01.10.2020/alc/a/a)