EWU-Inflation sollte 2018 nochmals anziehen


05.02.18 13:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die EWU-Inflationsrate ist im Dezember 2017 von 1,5% auf 1,4% gesunken, so die Analysten von Postbank Research.

Dagegen habe die Kerninflationsrate bei 0,9% verharrt. Im Jahresdurchschnitt 2017 habe die Inflationsrate bei 1,5% gelegen, womit das EZB-Ziel von unter, aber nahe bei 2% erneut verfehlt worden sei. Für 2018 würden die Analysten vor dem Hintergrund des robusten Wachstums mit einer Beschleunigung der Kerninflation rechnen. Die Verfestigung des Ölpreises auf seinem aktuell etwas erhöhtem Niveau sollte zu einem leichten Zusatzimpuls seitens der Energiepreise führen. In der Summe gehen die Analysten von Postbank Research von einem Anstieg der EWU-Inflationsrate auf 1,7% in 2018 aus. (Perspektiven Februar 2018) (05.02.2018/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,30 % 2,30 % -   % 0,00% 19.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
2,30 % 1,40 %