Erweiterte Funktionen

EUR-Credit-Primärmarkt: Vergleichsweise schwaches Emissionsvolumen


23.07.20 10:45
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Der europäische Credit-Primärmarkt steuert auch diese Woche auf ein vergleichsweise schwaches Emissionsvolumen zu, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Mit gestern sei dieses bei EUR 8,7 Mrd. gestanden, wobei die Marktteilnehmer ein Volumen von rund EUR 15 bis 20 Mrd. für diese Woche erwartet hätten. Nach 16 Wochen mit Emissionsvolumina von wöchentlich rund EUR 30 Mrd. würde dies die zweite Woche in Folge mit einem Volumen von unter EUR 10 Mrd. darstellen.

Moody’s habe das Rating der Wereldhave um zwei Notch von Ba2 auf B1 herabgestuft. Begründet worden sei dieser Schritt von der Ratingagentur mit dem Ausbleiben von zusätzlicher Refinanzierung in den letzten Monaten, was in Summe zu einer weiteren Verschlechterung der Liquiditätskennzahlen des Unternehmens geführt habe.

S&P habe das Rating der Wells Fargo & Co. (A2/BBB+/A+) um ein Notch von A- auf BBB+ herabgestuft. Vordergründig habe S&P hierfür die im Vergleich zu deren Peergruppe größere Ertragsschwäche und laufende Rechtsstreitigkeiten angegeben, welche die Bildung von Rückstellungen im Zuge der Corona-Pandemie erschweren sollten. Die von der Raiffeisen Bank International AG verfolgten Benchmarkindices seien am gestrigen Tag unverändert gewesen (EUR IG Non-Financials 129 BP, EUR High-Yield 491 BP, EUR Financial Senior 107 BP, EUR Financial Subordinated 208 BP). (23.07.2020/alc/a/a)