Erweiterte Funktionen

EUR-Credit-Primärmarkt: Kleine Verschnaufpause


22.07.20 08:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Auch am gestrigen Tag gönnte sich der EUR denominierte Credit-Primärmarkt eine kleine Verschnaufpause, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Als einzige EUR-Emission preiste Aeroports Cote d’Azur (Baa3) eine Senior Secured Dual Tranche mit einem Gesamtvolumen von EUR 660 Mio. (Tranche A: EUR 360 Mio., 4J, MS+255 BP; Tranche B: EUR 300 Mio., 7J, MS+300 BP) gepreist. Trotz der oben erwähnten temporären Emissionsflaute habe der Juli 2020 bisher 34 IG EUR-Emissionen von Non-Financial und Financial-Emittenten gebracht. Das allgemein positive Marktumfeld habe bei über 94% für Einengungen auf Spreadbasis seit der jeweiligen Emission gesorgt. Financial-Emissionen hätten im Juli derweilen rund 62% der Primärmarkttätigkeit im IG-EUR-Segment ausgemacht.

Die von der Raiffeisen Bank International AG verwendeten Benchmarkindices hätten am gestrigen Tag weitere Einengungen gezeigt. Der EUR IG Non-Financial Index habe sich auf Spreadbasis (OAS) um -4 BP auf 128 BP eingeengt. Im EUR High-Yield Index sei diese Bewegung mit -9 BP im Tagesvergleich auf 491 BP noch etwas ausgeprägter gewesen. Ein ähnliches Muster sei gestern bei den von der der Raiffeisen Bank International AG verfolgten EUR Financial Indices (Senior -4 BP, Subordinated -7 BP) zu beobachten. Das wöchentliche Netto-Ankaufsvolumen im Rahmen des PEPP habe per 17. Juli 2020 EUR 20,6 Mrd. betragen und damit deutlich über dem Netto-Ankaufsvolumen der Vorwoche (EUR 17,5 Mrd.) gelegen. (22.07.2020/alc/a/a)