Erweiterte Funktionen

Deutscher Rentenmarkt: Verhaltene Reaktionen auf erneuten Atombombentest Nordkoreas


04.09.17 09:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die Rendite 10-jähriger US-Treasuries gab am Freitag mit Veröffentlichung der schwächer als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten zunächst bis auf 2,10% nach, so die Analysten von Postbank Research.

Die trotz der schwächeren August-Daten nach wie vor robuste Beschäftigungssituation sowie der überraschend kräftige Anstieg des ISM-Indexes für das Verarbeitende Gewerbe hätten im weiteren Tagesverlauf dann aber eine Gegenbewegung zur Folge. Am Abend habe die Rendite mit 2,16% um 4 Basispunkte über ihrem Niveau vom Vortag gelegen.

Heute bleibe der US-Rentenmarkt wegen eines Feiertags geschlossen, so dass mögliche Reaktionen auf den erneuten Atombombentest Nordkoreas potenziell erst morgen zu sehen sein würden. Diese würden sich heute Morgen bereits am deutschen Rentenmarkt zeigen, aber insgesamt verhalten ausfallen. Nachdem die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen zum Ende vergangener Woche um 2 Basispunkte auf 0,38% zugelegt habe, rutsche sie zum Wochenauftakt auf 0,36% ab. Auch 5- und 2-jährige Papiere würden aufgrund der Flucht in die Qualität heute Morgen mit -0,35 beziehungsweise -0,74% um jeweils einen Basispunkt unter ihrem Niveau vom Freitag rentieren. (04.09.2017/alc/a/a)