Erweiterte Funktionen

Deutscher Anleihenmarkt: Kurse nach oben getrieben


22.11.21 08:54
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Am deutschen Anleihenmarkt haben die Anleger angesichts der sich verschärfenden Corona-Situation Sicherheit gesucht und die Kurse nach oben getrieben, so die Analysten der Nord LB.

Wie zuvor schon in Europa hätten auch US-Anleihen von den steigenden Corona-Infektionszahlen profitieren können.

Die Steuereinnahmen in Deutschland seien auch im Oktober deutlich gestiegen und hätten dabei ein Plus von 17,5% auf 53,4 Mrd. EUR aufgewiesen. U.a. habe die Einkommenssteuer deutlich mehr Geld in die Staatskasse als im Vorjahr gespült. Zudem seien die Zahlen vor einem Jahr durch die staatlichen Corona-Hilfen verzerrt gewesen. In den ersten zehn Monaten zusammen hätten die Steuereinnahmen von Bund und Ländern mit 594,4 Mrd. EUR um 9,8% über dem Vorjahresniveau gelegene. Für das Gesamtjahr 2021 werde mit einem Plus von gut 9% gerechnet.

Noch viel schlimmer als befürchtet: Die Erzeugerpreise seien im Oktober so stark gestiegen wie seit 1951 nicht mehr. Die Preise gewerblicher Produkte seien um 18,4% geklettert und damit deutlich stärker als von Ökonomen (+16,2%) durchschnittlich erwartet. Im September habe die Steigerungsrate noch 14,2% betragen. Neben Energie hätten sich v.a. Vorprodukte wie Holz und Stahl verteuert. (22.11.2021/alc/a/a)