Erweiterte Funktionen

Deutsche Staatsanleihen mit leichten Kursverlusten


07.04.21 09:00
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Positive europäische Konjunkturdaten und die Anhebung der Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft durch den Internationalen Währungsfonds haben am Markt für deutsche Staatsanleihen zu leichten Kursverlusten geführt, so die Analysten der Nord LB.

Die Weltwirtschaft werde sich nach Einschätzung des Internationalen Währungsfondsschneller von der Coronavirus-Krise erholen als noch im Januar gedacht. Nach dem historischen Einbruch 2020 dürfte die Weltwirtschaft dieses Jahr um 6,0% zulegen, 2022 dann noch um 4,4%. Das seien 0,5 bzw. 0,2 Prozentpunkte mehr als noch im Januar erwartet. Treiber seien die USA und China. Auch die Schätzungen für Deutschland und die Euro-Zone seien nach oben gesetzt worden, allerdings nur leicht.

US-Treasuries hätten am Berichtstag Kursgewinne erzielt. Dabei sei die Rendite der zehnjährigen Anleihe auf 1,67% gefallen. (07.04.2021/alc/a/a)