Erweiterte Funktionen

Deutsche Staatsanleihen gen Süden nach Veröffentlichung der US-Inflationszahlen


11.11.21 09:00
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Nach Veröffentlichung der US-Inflationszahlen haben sich die Kurse deutscher Staatsanleihen gen Süden bewegt, so die Analysten der Nord LB.

Die überraschend hohe Teuerungsrate habe US-Treasuries belastet und zu Kursabschlägen geführt.

Angetrieben von höheren Kosten für Energie und Nahrungsmittel seien die US-Verbraucherpreise im Oktober mit +6,2% zum Vorjahr deutlich stärker gestiegen als erwartet (Prognose: +5,8%). Auch die Kernrate habe mit +4,6% über den Erwartungen (+4,3%) gelegen.

In Deutschland habe das Statistische Bundesamt eine frühere Schätzung zur Teuerungsrate im Oktober mit +4,5% bestätigt. (11.11.2021/alc/a/a)