Erweiterte Funktionen

Deutsche Staatsanleihen zu Wochenbeginn zugelegt


20.07.21 10:04
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Deutsche Staatsanleihen haben zu Wochenbeginn vom schwächeren Aktienmarkt profitieren können und zugelegt, so die Analysten der Nord LB.

Die wenigen Konjunkturdaten zu Wochenbeginn hätten nicht für nennenswerte Bewegung gesorgt. Die Nachfrage nach US-Staatsanleihen habe die Rendite der richtungweisenden zehnjährigen Bonds zeitweise auf ein Fünf-Monats-Tief von 1,22% gedrückt.

Die Bundesbank rechne mit einer schnellen konjunkturellen Aufholjagd nach Ende der Corona-Lockdowns. Die Wirtschaftsleistung habe im Frühjahr wohl kräftig zugelegt und dürfte den im Winterquartal erlittenen herben Rückschlag in etwa wettgemacht haben, habe es im Monatsbericht geheißen. Sofern es mit Blick auf die Pandemie zu keinen nennenswerten Rückschlägen komme und Lieferengpässe in der Industrie zumindest schrittweise nachließen, dürfte das Wachstumstempo nach Ansicht der Ökonomen im Sommerquartal noch höher ausfallen. (20.07.2021/alc/a/a)