Erweiterte Funktionen

Deutsche Bundesanleihen: Kurse nachgegeben


22.07.21 08:45
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Das Fehlen kursrelevanter Konjunkturdaten hat deutschen Bundesanleihen zur Wochenmitte zunächst einen relativ ruhigen Handel beschert, so die Analysten der Nord LB.

Im weiteren Verlauf hätten die Kurse dann nachgegeben und damit auf die am Nachmittag immer freundlicher werdenden Aktienmärkte reagiert. US-Staatsanleihen hätten angesichts steigender Aktienmärkte ihre Verluste im Handelsverlauf ausgeweitet.

Vor allem die solide Nachfrage nach japanischen Autos in China und den USA habe die japanischen Exporte im Juni deutlich steigen lassen. Die Ausfuhren hätten insgesamt um 48,6% zum Vorjahresmonat zugelegt und damit die Erwartungen von Volkswirten übertroffen. In die USA seien 85,5% mehr Waren geliefert worden, beim wichtigsten Handelspartner China seien es 27,7% mehr gewesen. Auch die japanischen Importe hätten um insgesamt 32,7% angezogen und damit ebenfalls über den Schätzungen gelegen. (22.07.2021/alc/a/a)