Erweiterte Funktionen

Credit-Markt weiterhin freundlich - G-SIBs emittieren TLAC-fähige Anleihen


11.01.18 13:00
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Ab Mitte Dezember 2017 kam der Primärmarkt in der Asset-Kategorie Senior Unsecured Bonds wie üblich zu dieser Jahreszeit zum Erliegen, da die Handelsbücher in Vorbereitung auf das nahende Jahresende geschlossen wurden, so die Analysten der Nord LB.

Die ohnehin in 2017 zu beobachtende extrem geringe Volatilität bei Spreads sowohl im Cash-Markt als auch im Markt für Kreditausfallrisiken habe sich somit auch in den letzten Tagen des alten Jahres fortgesetzt. Zum Jahresauftakt 2018 scheine alles beim Alten zu bleiben. Das Sentiment am Credit-Markt sei weiter freundlich und dominiert durch die EZB-Politik, die potenziellen Risiken würden ausgeblendet und Investoren seien fortgesetzt auf der Suche nach Rendite und damit tendenziell gewillt, höhere Risiken einzugehen.

Am Primärmarkt hätten vor allem G-SIBs zum Jahresbeginn TLAC-fähige Anleihen emittiert. Die Neuemissionen mit fixem Kupon seien recht gut vom Markt aufgenommen worden. Der iTraxx Senior Financial notiere mit aktuell 44 Bp auf sehr niedrigem Niveau. Weiterhin schätzen die Analysten der Nord LB die Risiken einer Gegenbewegung höher ein als die Chance auf weiter sinkende Spreads. Da das Timing einer Gegenbewegung jedoch schwierig zu prognostizieren sei, sollten Investoren im derzeitigen positiven Credit-Umfeld zunächst jedoch von stabilen Spreads ausgehen.

Mit der BNP Paribas und der UBS hätten zwei G-SIBs den Primärmarkt für Senior Unsecured Bonds in 2018 eröffnet. Während die BNP eine long 8Y TLAC-fähige Anleihe im "Non-Preferred" Senior Format zu MS +47 Bp emittiert habe, habe die UBS aus ihrer Operating Company (OpCo) heraus eine vierjährige Fix-Kupon Anleihe und einen zweijährigen Floater platziert, die damit nicht TLAC-fähig seien. Lloyds Banking Group (ebenfalls ein G-SIB) habe Anfang Januar einen fix-to-variable Bond mit einer Fälligkeit per Januar 2024 und einer Call-Option per Januar 2023 zu MS +47 Bp im Volumen von EUR 1,25 Mrd. emittiert. Auch dieser Bond sei TLAC-fähig. Die französische BFCM habe einen Preferred Bond (siebeneinhalb Jahre) im Volumen von EUR 1,5 Mrd. zu MS +23 Bp emittiert.

Aus Deutschland habe die Deutsche Bank gleich zwei TLAC-fähige fix-Kupon Bonds (gesetzliche Nachrangigkeit) zu jeweils EUR 1,25 Mrd. emittiert. Der dreijährige Bond sei zu MS +40 Bp und die zehnjährige Anleihe zu MS +95 Bp platziert worden. Auch in Spanien sei mit der Banco Santander ein G-SIB aktiv geworden. Das Institut habe bei Investoren EUR 1,25 Mrd. für ihren 7-jährigen Non-Preferred Senior Bond (TLAC-fähig) zu MS +60 Bp eingeworben. Die australische Commonwealth Bank habe einen zehnjährigen Senior Unsecured Bond im Volumen von EUR 750 Mio. zu MS +33 Bp platziert und die spanische Caixabank habe einen Senior Preferred Bond im Volumen von EUR 1,0 Mrd. zu MS +48 Bp begeben. (11.01.2018/alc/a/a)