Erweiterte Funktionen

Credit-Markt: Unternehmensmeldungen im Überblick


05.03.18 08:45
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Letzte Woche wurden in Europa insgesamt 49 Anleihe-Tranchen im Volumen von EUR 34,9 Mrd. begeben, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Das Financials Segment habe volumensmäßig den größten Anteil (50%) gestellt, während staatliche (inkl. Agencies) und supranationale Emittenten für einen Anteil von rund 37% aufkamen. Der Rest sei von Corporates emittiert worden. Insgesamt sei in Europa seit Jahresanfang ein Rückgang (-14% vs. 2017) der Anleiheplatzierungen auf EUR 289 Mrd. zu beobachten. Die geringe Emissionstätigkeit der letzten Woche spiegele sich auch in der Entwicklung der Risikoprämien der EUR Kassabondindices wider - im Corporates aber auch im Senior Bankensegment sei es zu einstelligen Spreadausweitungen gekommen.

Ratings: Da ChemChina eine Hybridanleihe der CNAC Saturn (NL) B.V. (Zwischenholding-Gesellschaft der Syngenta AG) im Umfang von USD 2 Mrd. vergangenen Dezember bzw. Januar gezeichnet habe, erachte S&P dies als wichtigen Beweis für die ChemChina-Unterstützungsabsicht bei Syngenta. Dementsprechend habe S&P die Überprüfung auf ein mögliches Downgrade beendet und das Syngenta Rating von BBB- (stabiler Ausblick) bestätigt. (05.03.2018/alc/a/a)