Erweiterte Funktionen

Covered Bonds bleiben unverändert fest im Griff der EZB


13.09.17 09:15
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Markt für Covered Bonds bleibt unverändert fest im Griff der EZB, so die Analysten der DekaBank.

Während der Sommerferien sei die Neuemissionstätigkeit spürbar zurückgegangen. Auch an den Sekundärmärkten sei die Liquidität wegen der jahrelangen Notenbankkäufe sehr niedrig. In der Folge habe die Nachfrage der EZB die Risikoaufschläge weiter gedrückt, sodass die meisten Emissionen aus Kernländern unter den Swapsätzen notieren würden. Zuletzt habe sich die Emissionstätigkeit wieder etwas belebt, vor allem von deutschen Pfandbriefbanken. Aufgrund der großen Nachfrage nach dieser sicheren Anlageklasse seien die Neuemissionsprämien jedoch sehr gering. Der beginnenden Debatte um die künftige Rückführung der EZB-Käufe könne der Covered Bonds-Markt gelassen entgegen sehen. Einerseits werde die Notenbank diese Anlageklasse aufgrund ihrer Kreditrelevanz weiterhin bevorzugt behandeln, andererseits werde sie selbst nach der kompletten Einstellung von Neukäufen am Markt mit der Reinvestition vieler fälliger Bonds aktiv bleiben. (Ausgabe September/Oktober 2017) (13.09.2017/alc/a/a)